von Beat Roth, Kameramann

12 heisse Tage in Tanzania mit Muriel Brink (Regie) und Janosch Röthlisberger (Ton). 10 Tage waren geplant, aber daraus wurden 12, weil unser Flug gestrichen wurde.

Unsere Protagonisten: 3 Franziskaner Schwestern aus dem Kloster Baldegg, die nach langjähriger Mission in Tanzania, nun für ihren Lebensabend zurück in die Schweiz kommen. Wir durften die Schwestern für das neue Format „Heimweh“ von „SRF Bi dä Lüt“ ein Stück auf ihrem Weg begleiten. Schwester Winfrida, Schwester Stefania und Schwester Josefata habe ihr ganzes Leben der Mission gegeben. Sie haben gepflegt, geheilt, getröstet, essen Bratwurst und Rösti sind  für Fondue gerüstet und beten 3 x am Tag und das alles bei 32 Grad.

Ihr Heimweh ist, weder hier noch da, wohl die Suche nach Gott.

Das Ganze in 70% Suaheli und 30% Schwitzerdütsch.